2022.12.17 – Gemeinsam in Regensburg

Regensburg – Demonstration

Am 17. Dezember rief der verschwörungsideologische Zusammenschluss „Gemeinsam in Regensburg“ wieder zur Demonstration durch die Altstadt. Versammlungsleiter war, wie schon in den letzten Monaten, Martin Breu. Zusammen mit dem GiR-Mitglied, das sich nur als „Jörg“ vorstellte, hielt er einen Redebeitrag aus kurzen, schlaglichtartgen Pointen. Es ging beispielsweise um den „Rollatorputsch“, „wandernde Spike-Proteine“ oder die „Systemmedien“. Dass die neue Leiterin des Wirtschafsministeriums bei Morgan Stanley und Blackrock gelernt habe, kommenterte Jörg mit: „Habeck muss also nicht mehr fremdgehen, wenn er sich Tipps holen will, er kann die Anweisung direkt von den Globalisten holen.“ Jörg hatte schon im November auf der Veranstaltung von GiR gesprochen.

Für den 24. und den 31. Dezember kündigte Breu ebenfalls Versammlungen an, es werde allerdings keinen Demozug geben. Zur Teilnahmezahl von nur 100 Personen bemerkte er: „Wir werden weniger aber es ist ein harter Kern der übrig bleibt.“