2022.11.19 – Gemeinsam in Regensburg

Demonstration – Regensburg

Am 19. November rief „Gemeinsam in Regensburg“ zur Demonstration unter dem Motto „Wer kann sich das noch leisten?“ am Domplatz auf.

Zu Beginn rief Versammlungsleiter Martin Breu eine Gedenkminute für Karl Hilz, einen verstorbenen Star der verschwörungsideologischen Corona-Szene, aus. Ein Redner behauptete, dass „auf jeden Fall Tausende Menschen gestorben an diesen Impfstoffen und nicht mit diesen Impfstoffen“ seien. „Der biblische Kindermörder Herodes hätte bei Pfizer, Biontech, der EMA und der EU-Kommission locker in die Lehre gehen können. Es ist ein mörderischer Irrsinn, der hier stattfindet, das Zeug muss sofort vom Markt genommen werden.“ Der dritte Redner stellte sich als Jörg und ebenfalls Mitglied von GiR vor.